Zentrum der Begegnung und Kommunikation

Das Zentrum der Begegnung und Kommunikation befindet sich im Mittelpunkt der Stadt Penkun. In unmittelbarer Nähe zur Stadtkirche und dem Marktplatz ist eine gute Erreichbarkeit zu Fuß und mit Fahrzeugen gegeben. Kurze Wege zu allen wichtigen öffentlichen Einrichtungen und Geschäften bieten gute Voraussetzungen für eine vielfältige Nutzung.

Offenheit

Das Haus ist offen für alle Bevölkerungsgruppen. Es ist barrierefrei konzipiert. Als kulturelles Begegnungszentrum soll es allen Schichten der Bevölkerung generationsübergreifend zugänglich sein.

Stadtkirche und Bücherkiste

Zum Ensemble gehört weiterhin die Stadtkirche, die für Veranstaltungen bis zu 500 Personen genutzt werden kann, die Bücherkiste, die als ehrenamtlich geführte Einrichtung Literatur- und Medieninteressierte anzieht.

Interessiert?

Kein Problem, kontaktieren Sie uns.

Veranstaltungen und Inklusion

Das Zentrum ist Veranstaltungsort für Frühstücksrunden zu verschiedenen Themen, Ausstellungen, Geschichtsvorträge, Lesungen, Laientheater, Konzerte und Chortreffen etc. finden hier statt. Es soll dem Erfahrungsaustausch und der Begegnung unterschiedlicher Kulturen dienen. Auch für die Integration von Menschen mit Behinderungen ist dieses Zentrum vorgesehen (Inklusion).

Internetzugang

Der Zugang zum Internet ermöglicht Gruppen und Einzelpersonen darüber hinaus eine überregionale Kommunikation.

Open Air

Die Besonderheit des Hauses besteht u.a. darin, dass trotz seiner zentralen Lage im innerstädtischen Ortskern in ausreichendem Maße Grün- und Freiflächen für Open-Air-Veranstaltungen direkt neben dem Objekt vorhanden sind, die jederzeit eine variable Nutzung möglich machen.

Der Umbau des Gemeindehauses zum Zentrum der Begegnung und Kommunikation wurde von der Europäischen Union kofinanziert.

image[1]